RadlVorrangnetz

RadlVorrangnetz

Mit dem Rad sicher und gemütlich durch München auf breiten Radwegen weitestgehend abseits vielbefahrener Straßen.

München hat bereits RadlVorrangstrecken mit bekannten Namen wie zum Beispiel der Isarradweg oder die Radl-Stammstrecke. Wir möchten die wichtigsten Routen in München bekannter machen und uns dafür einsetzen, dass diese Routen beim Ausbau der Radwege mit gebührender Priorität berücksichtigt werden. Damit im gesamten Stadtgebiet eine bequeme und sichere Fahrt auf durchgehenden Radlrouten möglich ist.

Wir setzen uns für ein besseres Fuß- und Radwegenetz ein
– ebene, konfliktfreie und vor allem sichere Fußwege
– breite, lückenlose und vor allem sichere Radwege
Für zu Fuß gehende und radelnde jeden Alters von 8-80 Jahre.

Was ist eine RadVorrangstrecke? Radlnetz Definitionen


RadlVorrangnetz Master

Grün:        Gemütlich und komfortabel, Radweg ist breit, sicher, guter Untergrund
Gelb:         Durchschnittlich, Radweg ist verbesserungswürdig
Rot:            Stressig, Radweg ist sehr schmal, nicht sicher
– Schwarz: Lücke, kein Radweg, Lücke im Netz, im Bau
Ausführliche Bewertungskriterien der Radwege


Zur Karte

RadlVorrangNetz

638 bewertete Abschnitte im Gesamtnetz (Kartenbasis OSM, Stand Januar 2019)

Link zum RadlVorrangNetz Master in Carto

Das Konzept mit allen Details.

Die Unfallkarte 2017:


Die grünen Routen

Was ist eigentlich eine RadlVorrangstrecke?


With the bike safely and comfortably through Munich on wide cycle paths largely away from busy roads.

What is a BikePriorityRoute? Bicycle network definitions

Green: Gemütlich and comfortable, cycle track is wide, safe, good surface
Orange (yellow and red): Average to Stressful
.                Bike lane needs to be improved, narrow, not safe

– Black: Gap, no cycle path, gap in the net, under construction
Evaluation criteria cycle routes


The green routes

What is actually a BikePriorityRoute?